Donnerstag, 14. März 2013

Update + Neuzugänge (aber DVD's!)

Hallo liebe Leser!

Erstmal entschuldige ich mich dafür, dass es hier in letzter Zeit so still war. Aber die Klausurenphase hat mich voll erwischt und ich saß die ganze Zeit nur vor irgendwelchen PowerPoint-Folien! Soll nochmal einer sagen, Studenten seien faul! Spätestens zwei Wochen vor den Klausuren sind wir fleißig wie nie.

Außerdem vielen Dank für die tolle Resonanz zu der Dystopien-Auflistung! Ich habe mich echt gefreut! Dankeschön! ❤

Kommen wir nun zum eigentlichen: den Neuzugängen! Tadaaa: keine Bücher! Nein, kein einziges. Ich bin ein bisschen Stolz. Aber natürlich hat der Bestellfinger trotzdem gezuckt und ich habe ein paar DVD's geshoppt.

NEU!
Das ich die nicht alle an einem Tag gekauft habe, versteht sich von selbst.


No Country For Old Men, Eine offene Rechnung
No Country For Old Men (Tommy Lee Jones, Javier Bardem, Josh Brolin)
Regie: Coen-Brüder, Buch: Cormac McCarthy
Inhalt: Ein Mann stolpert förmlich über einen blutigen Tatort, einen Pick-up Truck, vollgeladen mit Heroin, und unwiderstehlichen zwei Mio Dollar in bar. Seine Entscheidung, das Geld für sich zu behalten, setzt eine gewaltvolle Kettenreaktion in Gang, die noch nicht einmal das Gesetz von West-Texas aufhalten kann...
4 Oscars - der muss ja gut sein. Ich bin gespannt.

Eine offene Rechnung - Jedes Geheimnis hat seinen Preis (Helen Mirren, Sam Worthington, Jessica Chastain)
Regie: John Madden
Inhalt: 30 Jahre sind vergangen, seit Rachel Singer (Helen Mirren) an einer spektakulären Mission des israelischen Geheimdienstes beteiligt war. Die Mossad-Agentin sollte den berüchtigten Kriegsverbrecher Dieter Vogel festnehmen und vor Gericht bringen. Die Mission scheiterte und Vogel starb auf den Straßen Ostberlins. Jetzt taucht plötzlich ein Mann auf, der behauptet der berüchtigte Doktor zu sein. Rachel muss sich ihrer Vergangenheit stellen...
Ich erwarte einen spannenden Thriller! Uh!


Herr der Ringe - Die Gefährten, Die Zwei Türme
Endlich den ersten und zweiten Teil der Saga auf DVD. Ich besitze beide nur auf VHS ;)
Dazu muss ich ja nicht mehr viel sagen.


Zwei an einem Tag, Larry Crowne
Zwei an einem Tag (Anne Hathaway, Jim Sturgess)
Regie : Lone Scherfig, Buch: David Nicholls
Inhalt: 15. Juli 1988: Auf einer Examnsfeier gelingt es der zurückhaltenden Emma, den umschwärmten Dexter für sich zu gewinnen. Sie machen die Nacht durch und trennen sich am nächsten Tag - als Freunde fürs Leben. In den folgenden Jahren versuchen beide, ihre Träume zu verwirklichen. Emma will Schriftstellerin werden und Dexter macht im TV Karriere, umgibt sich mit schönen Frauen. Die beiden leben in unterschiedlichen Welten, verlieren sich jedoch nie aus den Augen...
Ich seh mir den Film jetzt einfach mal an. Bis ich das Buch gelesen habe, können noch Jahre vergehen ;)

Larry Crowne (Tom Hanks, Julia Roberts)
Regie: Tom Hanks
Inhalt: Seit Jahren arbeitet Larry Crowne als Manager in einem Supermart, als ihm eines Tages aus heiterem Himmel gekündigt wird. Angeblich, weil er keinen Uniabschluss vorweisen kann. Plötzlich arbeitslos, weiss Larry erst nicht wohin mit sich. Dann entschließt er sich, nochmal die Schulbank zu drücken und seinen Abschluss nachzuholen. Eine Entscheidung, die sein ganzes Leben umkrempelt. Er lernt nicht nur den Wirbelwind Talia kennen, sondern auch die bezauberne Lehrerin Mrs Tainot...
Wunderbares Herz-Kino! Super! Ich liebe diesen Film!


High Fidelity, Die göttlichen Geheimnisse der Ya-Ya Schwestern
High Fidelity (John Cusack)
Regie: Stephen Frears, Buch: Nick Hornby
Knall auf Fall lässt Robs Freundin ihn sitzen. Die Chance für Rob, sein Leben, seine Plattensammlung und seine Liebschaften neu zu sortieren. Doch seine Ex schafft es nicht mal unter seine ewigen Top-Five seiner unvergesslichen Trennungen. Da gab es die kesse Alison, die süße Penny, sexy Charlie... Rob folgt einfach dem Rat seines Idols Bruce Springsteen und ruft alle seine Exfreundinnen nochmal an, mit unerwarteten Folgen...
Klingt witzig , ich bin gespannt.

Die göttlichen Geheimnisse der Ya-Ya Schwestern (Sandra Bullock, Ashley Judd, James Garner, Maggie Smith)
Regie: Callie Khourie, Buch: Rebecca Wells
Inhalt: Die New Yorker Theaterautorin Sidda Lee Walker ist weit weg von ihrer Heimat Louisiana, aber eine viel größere Kluft trennt sie von ihrer exzentrischen Mutter Vivi. Weder Mutter noch Tochter sind bereit den ersten Schritt zu tun, um diese Kluft zu überwinden. Ein Auftrag für die Ya-Ya Schwestern! Die Ya-Yas, langjährige Freundinnen Vivis, versuchen mit unkonventionellen Methoden die beiden zur Versöhnung zu bringen...
Witzig, nachdenklich, dramatisch. Klasse Film.

Beide Filme habe ich aufgrund Empfehlungen der Gilmore Girls gekauft. Es hat sich gelohnt.


Amy und die Wildgänse, Kill The Boss
Amy und die Wildgänse (Jeff Daniels, Anna Paquin)
Regie: Carroll Ballard
Inhalt: Nach dem Unfalltod ihrer Mutter zieht Amy von Neuseeland nach Kanada zu ihrem Vater. Eines Tages findet sie, in einem von Bulldozern zerstörten Sumpf, ein verwaistes Gänsenest. Amy nimmt die Eier mit und ein paar Tage später schlüpfen die Küken. Sie wird zur Gänsemami und bringt den Kleinen alles bei. Doch Gänse sind Zugvögel und werden schon bald den Drang haben, loszufliegen, auch wenn sie nicht wissen wohin. Wenn sie ihre Flügel nicht stutzen wollen und sie auch nicht in Hochspannungleitungen enden sollen, müssen Amy und ihr Vater einen Weg finden, den Gänsen den Weg in den Süden zu zeigen...
Grandioser Film zum Lachen und Weinen. Ich liebe ihn!

Kill The Boss (Jason Bateman, Jennifer Aniston, Colin Farrel, Kevin Spacey, Charlie Day, Jason Sudeikis)
Regie: Seth Gordon
Inhalt: Nick, Kurt und Dale sind langjährige Freunde und haben eines gemeinsam: sie hassen ihre Chefs! Nicks Boss ist ein verrückter Sadist, Kurt wird von seiner Chefin sexuelle belästigt und Dales Boss stirbt, demnach sein nichtnutziger koksender Sohn die Firma erbt. Eine Kündigung können sich alle drei nicht leisten, also: die Chefs müssen verschwinden! Zusammen mit einem vermeintlich Profikiller schmieden sie einen Plan, der natürlich total schief geht...
Herrlich schwarzer Humor und genialer Jennifer Aniston, die auch mal ganz anders kann!


Valentinstag, Immer Drama um Tamara
Valentinstag (Anne Hathaway, Patrick Dempsey, Julia Roberts, Ashton Kutcher, Jessica Alba)
Regie: Garry Marshall
Inhalt: Eine romantische Komödie, welche aus vielen Einzelgeschichten besteht, die sich über den Tag verbinden. Ein bisschen so wie Tatsächlich Liebe.
Herzschmerz Kino, ich freu mich schon drauf.

Immer Drama um Tamara (Gemma Arterton)
Regie: Stephen Frears
Inhalt: Ewedown ist ein beschauliches ländliches Örtchen in England. Doch als Tamara Drewe aus London in das Provinznest zurückkehrt ist es mit dem Frieden erstmal aus. Aus dem hässlichen Entlein ist eine attraktive junge Frau geworden, die den Männern im Dorf den Kopf verdreht. Die kurbelt die Gerüchteküche an mit ihren Liebschaften, obwohl sie eigentlich nur eine neue Perspektive und die Liebe sucht...
Echtes Schäppchen bei Saturn. Bin gespannt!


Brautalarm
Brautalarm (Kristen Wiig, Maya Rudolph, Melissa McCarthy)
Regie: Paul Feig
Inhalt: Annie hat weder ihr Leben noch ihre Hormone im Griff. Trotzdem soll sie jetzt auf einmal die Hochzeit ihre besten Freundin vorbereiten und ist hoffnungslos überfordert. Mithilfe eines urkomischen Haufen an Brautjungfern nimmt das Chaos seinen Lauf...
Klingt irre komisch. Kann hoffentlich mit den Versprechungen mithalten.


Auf brennender Erde, Winter's Bone
Auf brennender Erde (Charlize Theron, Kim Basinger, Jennifer Lawrence)
Regie: Guillermo Arriaga
Inhalt: Mitten im Nirgendwo steht ein Wohnwagen in Flammen. In ihm die verbrannten Leichen zweier Liebender. Zwei Tote, die das Schicksal zweier Familien verbinden. Jahre später ist es an der kühlen Restaurantbesitzerin Sylvia, die Geheimnisse von damals aufzudecken, auch wenn alte Wunden wieder aufreissen.
Drama um zwei Familien, das wird bestimmt zum Heulen...

Winter's Bone (Jennifer Lawrence)
Regie: Debra Granik, Buch: Daniel Woodrell
Inhalt: Die 17jährige Ree Dolly begibt sich auf die Suche nach ihrem Vater, der das Haus der Familie als Kaution eingesetzt hat und dann Spurlos verschwunden ist. Getrieben von der Angst das Zuhause zu verlieren, stellt sie sich gegen den Schweigekodex der Gemeinde und riskiert ihr Leben um ihre Familie zu retten. Als sie schon nicht mehr damit rechnet, kommt sie der Wahrheit allmählich auf die Spur...
Zweimal Jennifer Lawrence-Drama, war gar keine Absicht. Mal sehen was die beiden Filme so können.

So, geschafft! Das ich euch auch immer so zutexten muss.

Kennt ihr die Filme und könnt mir eure Meinung in die Kommentare schreiben?
Zum Glück sind jetzt Semesterferien und ich kann sie mir alle in Ruhe ansehen ;P


Filmreife Grüße!




Kommentare:

  1. Wow! Das sind viele Filme :)
    Viele der Filme kenne ich nicht, aber "Brautalarm" und "Kill the Boss" sind wirklich lustig!
    "Herr der Ringe" ist ja sowieso ein Klassiker und "Valentinstag" kann man sich auch mal angucken ;)

    AntwortenLöschen
  2. "Valentinstag" ist echt voll schön :}

    LG Lisa

    AntwortenLöschen
  3. DVD-Überflutung? Viele hören sich wirklich spannend an, aber ch kenne davon nur Herr der Ringe und zwei an einem Tag, das allerdings nur als Buch.
    LG Anna

    AntwortenLöschen
  4. "Zwei an einem Tag" hab ich auch noch als Buch auf meinem SuB, aber ich möchte auch noch UNBEDINGT den Film sehen, weil ich Anne Hathaway so gerne mag.
    Bei "Valentinstag" spielt sie ja auch mit. Der Film ist auch ganz süß, aber ein bisschen vorhersehrbar. Macht aber trotzdem Spaß in zu sehen!

    Und zu "Herr der Ringe" muss man wirklich nichts mehr sagen *_*...

    LG Clärchen :)

    AntwortenLöschen