Montag, 18. Februar 2013

Dystopien für die Dystopien Challenge III

Teil 2 der Dystopien für Lielans Dystopien Challenge!Wie gesagt, berichtigt mich oder gebt noch Anstöße für Dystopien, die ich noch nicht genannt habe.



Myra Cakan - Downtown Blues



Caragh O`Brien - Die Stadt der verschwundenen Kinder

  • Teil 1: Die Stadt der verschwundenen Kinder (OT: Birthmarked)
  • Teil 2: Das Land der verlorenen Träume (OT: Prized)
  • Teil 3: Der Weg der gefallenen Sterne (OT: Promised)


 Suzanne Young - Du. Wirst. Vergessen. (August 2013)

Julie Kagawa - The Immortal Rules: Blood of Eden 1 (dt. Ausgabe: Unsterblich Juni 2013)



Patrick Lee - Dystopia
  • Teil 1: Die Pforte
  • Teil 2: Dystopia
  • Teil 3: Das Labyrinth der Zeit
Endlich die richtige Reihenfolge! Ignoriert die Collage einfach :)

 Marcel René Klapschus - Der rote Ozean


Malorie Blackman - Himmel und Hölle
  • Teil 1: Himmel und Hölle
  • Teil 2: Asche und Glut
  • Teil 3: Schachmatt
Jens Rassmus - Der Fürst von Morgen



Gemma Malley - Das letzte Zeichen
  • Teil 1: Das letzte Zeichen
  • Teil 2: Das letzte Zeichen - Die Verschwundenen

Thekla Maria Löhr - Wohlstand (Comic)


Wünsche euch noch einen schönen Tag!


Kommentare:

  1. Die Stadt der verschwundenen Kinder und seine Fortsetzungen will ich unbedingt noch lesen.

    Und bei Patrick Lee kann ich dir weiterhelfen, diese Woche trifft bei mir nämlich endlich "Das Labyrinth der Zeit" ein. Reihenfole ist 1. Die Pforte, 2. Dystopia und 3. Das Labyrinth der Zeit.. ist schon eine ziemlich abgedrehte Dystopie. ;)

    Liebe Grüße, Nabura

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Uih gut, danke! :) Ich hab das wirklich nirgendwo gefunden und gelesen habe ich es ja auch noch nicht^^

      Löschen
  2. Jaaa, Wunschlistenfutter :D

    LG, Sandrina

    AntwortenLöschen
  3. Und noch mehr Empfehlungen, die mir bisher entgangen sind. Danke für die Zusammenstellung!

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,

    ich weiß, "Dystopia" heißt "Dystopia" und eine schöne Zukunftsvision malt es nicht...aber es ist trotzdem "nur" ein ScienceFiction-Thriller mit ein bisschen Zeitreise und eigentlich, wenn ich mich so zurückerinnere, an keiner Stelle eine Dystopie. Und "Die Pforte" sowieso nicht.

    LG

    AntwortenLöschen